Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback
   26.05.16 01:52
    Mir fehlt die Differenzi
   10.11.16 15:59
    autobinarysig101@gmx.com
   5.02.17 00:11
    Nicht kann jeder Mann mi

http://myblog.de/aufgeweckt

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Auftakt

Heute geht es mir gut. Ich sage das, obwohl ich meinen Körper 12 Jahre lang regelmäßig, täglich, mit den schädlichsten Giften überflutet habe. Ich sage das, obwohl ich seit 12 Jahren Alkoholiker bin. Aber ich möchte es nicht mehr sein, ich kann es nicht mehr sein, so und so.

Auch wenn ich mit 33 Jahren den Körper eines 60jährigen habe, geht es mir gut, seitdem ich nicht mehr trinke. Es geht mir gut, weil ich noch schreiben kann. Ich war schon mal besser, so wie ich in allem besser war, davor. Aber was nicht mehr ist, kann wieder werden.

Mein Gaumen und mein Rachen ist eine einzige Narbe, meine Zunge ein Schlachtfeld. Ich habe Krampfadern in der Speiseröhre und ich habe Magenschmerzen. Mir fehlen Zähne. Aber es wird besser. Das Wasser in den Beinen und im Bauch ist weg.

Schmerzen lassen sich aushalten, ich kann sie ertragen. Was ich nicht ertragen kann, sind die psychotischen Schübe eines kalten Entzugs. Man geht buchstäblich die Wände hoch, soll heißen: wenn kein Schnaps mehr im Haus ist, die Gedanken und das Herz rasen, wenn man abwechselnd heiße und kalte Schweißausbrüche bekommt, wenn die Krämpfe kommen, wenn man nichts mit sich anzufangen weiß, wenn man nächtelang ziellos herumirrt, um die Stimmen nicht zu hören oder man stumm auf dem Boden kauert, bewusstlos und doch wach, während das Chaos in einen hineinblickt und man innerlich wünscht, es möge einen verschlingen – in Todesangst und gleichzeitig Todessehnsucht.

Das habe ich drei, vier, fünf Mal ertragen. Ein sechstes Mal kann und will ich es nicht ertragen.

In diesem Blog will ich die Stationen meiner Sucht ergründen. Ziel ist es, mit dem Alkoholismus als Kapitel meines Lebens endgültig abzuschließen. Dabei werde ich sicher auch regelmäßig auf meine gegenwärtige Situation und aktuelle Gedanken zurückkommen.

Leser sind herzlich zum Kommentieren eingeladen.

21.12.08 10:44
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung